neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

NSG-Omega
Beiträge: 73
Registriert: So 3. Dez 2017, 11:08
Verein/Verband: SK112 Neuwied, Rheinischer SB

neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von NSG-Omega » Fr 9. Feb 2018, 09:11

wir haben seit etwa einer Woche unsere Meyton Anlage mit ESTA5 und Duell Funktion an den Messrahmen.
Wir sind zwar noch nicht im Vollbetrieb, haben aber bereits zwei Stände zum Testen fertig gemacht.

Dabei sind mir ein paar Kleinigkeiten aufgefallen die ich hier mal versuche zu beschreiben.

Messrahmen:
das starre Netzwerkkabel das aus dem Harting Stecker rauskommt, könnte man durch ein flexibleres Kabel ersetzen. Es gibt da sehr gute Ethernetkabel in Industrieausführung, die nicht die Welt kosten dürften.
OK, die meisten Vereine werden die Rahmen nicht wie wir von 10m auf 15m umhängen, aber das flexible Kabel wäre sicher einfacher zu handhaben.

zum Menu der ESTA5:
wenn man in ein Untermenu geht und mit rechts links Tasten auf dem Bedienpult in den Menus hoch und runter springt geht der Cursor bis zum Ende nach oben oder unten und erst dann verschiebt er die Einträge. Schöner wäre es wenn der Cursor auf der Mitte stehen bleibt und dann schon das Menu verschoben wird. Das hätte den Vorteil das man den nächsten Punkt der Liste schon sehen könnte.

Bei der Anordnung der Liste im Untermenu Trefferanzeige wäre es schön wenn "Ring" und "Zehntelring" direkt untereinander wären, bzw. die Liste nach zugehörigen Funktionen sortiert wäre.

Ansonsten sind wir ziemlich begeistert von den Meyton Anlagen.
Durch die gute Doku von Meyton konnte ich schon das komplette Netzwerk einrichten bevor die Messrahmen überhaupt da waren.
Auch das einrichten der Messrahmen und die Zuordnung der Standnummern und IP Adressen war sehr einfach. Alles in Allem ein gutes System!

Benutzeravatar
[MEYTON CM] Mario
Beiträge: 745
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 15:11
Verein/Verband: SV "Edelweiss"-Bühl e.V. / BSSB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von [MEYTON CM] Mario » Fr 9. Feb 2018, 15:57

Hallo,

hier gebe ich Dir recht, diese Netzwerkkabel sind in der Tat sehr starr, was auch schnell zu einem Kabelbruch frühen kann.
Das zu ändern wäre ein Vorteil.

Das was Du zu ESTA5 beschreibst finde ich gut, auch wenn wir bei uns aktuell kein ESTA5 nutzen.
Ich kann zwar dies nachvollziehen und könnte es nutzen, aber Eure Erfahrungen sind hier natürlich sehr hilfreich.
Das Ringe und Zehntelringe eigentlich Teich direkt zusammenstehen sollten ist richtig und acht eine mögliche
Umstellung einfacher.

Alles in allem freut uns das sehr, das Euch die Meyton-Anlage gefällt und ihr gerne mit dieser arbeitet.

Auch ich arbeite gerne mit der Anlage und freue mich auf neue Herausforderungen.


Schöne Grüße
Mario

NSG-Omega
Beiträge: 73
Registriert: So 3. Dez 2017, 11:08
Verein/Verband: SK112 Neuwied, Rheinischer SB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von NSG-Omega » Fr 23. Feb 2018, 11:11

ich habe diese Woche den Drucker in unserem Netzwerk installiert.
Dabei ist mir aufgefallen da Meyton die Standard Drucker IP Adresse ja vorgibt mit 192.168.10.240, es toll wäre wenn diese IP in dem Messrahmen schon direkt eingetragen wäre.
Bei uns musste ich in jedem Rahmen die IP von 192.168.0.240 ändern auf 192.168.10.240.
OK, das macht man einmal bei allen Messrahmen und Gut, aber es wäre halt einfacher wenn es direkt vorgegben wäre.

Benutzeravatar
[MEYTON CM] Mario
Beiträge: 745
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 15:11
Verein/Verband: SV "Edelweiss"-Bühl e.V. / BSSB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von [MEYTON CM] Mario » Fr 23. Feb 2018, 12:30

Ich vermute das dies nicht Mutwillig war,
sondern schlicht und einfach sich der
Fehlerteufel eingeschlichen hat.

Schöne Grüße
Mario

Benutzeravatar
[MEYTON CM] matze
Beiträge: 198
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 19:47
Verein/Verband: SC Roland Kleinlinden

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von [MEYTON CM] matze » Fr 23. Feb 2018, 22:01

Hallo,

bei unserer LG-Anlage vor 2 oder 3 Jahren war das auch so :lol:

Bei KK war es von vornherein eingestellt.

Viele Grüße
Matze :geek:

NSG-Omega
Beiträge: 73
Registriert: So 3. Dez 2017, 11:08
Verein/Verband: SK112 Neuwied, Rheinischer SB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von NSG-Omega » Fr 13. Apr 2018, 21:36

Habe noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag:

Es wäre schön wenn auf dem Ausdruck nicht nur die Gesamtsumme (in Klammern) in 10tel Wertung gedruckt würde sondern auch die Einzelnen Serien in 10tel gedruck würden. Natürlich auch in Klammern.

Benutzeravatar
[MEYTON CM] Mario
Beiträge: 745
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 15:11
Verein/Verband: SV "Edelweiss"-Bühl e.V. / BSSB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von [MEYTON CM] Mario » Fr 13. Apr 2018, 21:56

Naja das liegt in Sicht des Betrachters.
Bei uns hatte es noch nie zu so einer Frage geführt
und somit weder Kritik noch Verbesserungswürdig war.

Schöne Grüße
Mario

NSG-Omega
Beiträge: 73
Registriert: So 3. Dez 2017, 11:08
Verein/Verband: SK112 Neuwied, Rheinischer SB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von NSG-Omega » Sa 14. Apr 2018, 10:15

deswegen ist es ja auch nur ein Vorschlag von mir.
Es nennt sich doch "Vorschläge und Wünsche"

Benutzeravatar
[MEYTON CM] Mario
Beiträge: 745
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 15:11
Verein/Verband: SV "Edelweiss"-Bühl e.V. / BSSB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von [MEYTON CM] Mario » Sa 14. Apr 2018, 11:51

:mrgreen: ja da gebe ich Dir recht

NSG-Omega
Beiträge: 73
Registriert: So 3. Dez 2017, 11:08
Verein/Verband: SK112 Neuwied, Rheinischer SB

Re: neue Anlage mit ESTA5 und ein paar Anregungen

Beitrag von NSG-Omega » Di 24. Apr 2018, 12:49

habe am Sonntag mal ein Ergebnis in Zehntel ausgedruckt, da wäre es auch schön wenn in Klammern die vollen Ringzahlen bei den Serien ständen.
Nur mal so als "Wunsch"

Antworten