Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

maik1381
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Feb 2018, 15:58
Verein/Verband: SG / Sachsen

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von maik1381 » Mo 30. Apr 2018, 13:11

:oops:

Mit freundlichen Grüßen

Maik
Zuletzt geändert von maik1381 am Mo 30. Apr 2018, 22:05, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
[MEYTON CM] Mario
Beiträge: 674
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 15:11
Verein/Verband: SV "Edelweiss"-Bühl e.V. / BSSB

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von [MEYTON CM] Mario » Mo 30. Apr 2018, 15:39

Hallo Maik,

Eine PN kann nicht über das Forum gesendet werden.

Entweder gibst du Details bekannt, oder Du hinterlegst eine Email o.ä.


Schöne Grüße
Mario

Johann
Beiträge: 57
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 12:29

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von Johann » Mo 30. Apr 2018, 17:05

Hallo Maik,
Ich frage mich, was eine Verkaufsanzeige in einem Supportforum zu suchen hat? Dafür gibt es doch genügend Plattformen.

Benutzeravatar
[MEYTON CM] matze
Beiträge: 175
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 19:47
Verein/Verband: SC Roland Kleinlinden

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von [MEYTON CM] matze » Di 1. Mai 2018, 03:19

@ Johann: Vielen Dank, dass du das auch so siehst.


@ Maik und andere potentielle Verkäufer:

Dies ist eine reine Support-Plattform und keine Kaufs- und Verkaufsplattform.
Ich bin so frei zu sagen: Bitte auf anderen Plattformen solche Angebote veröffentlichen.


Vielen Dank und viele Grüße

Matze

ManeK
Beiträge: 3
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 09:22
Verein/Verband: SG Edelweiß Holzhausen

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von ManeK » Di 12. Jun 2018, 12:36

Hallo zusammen,

nun sind doch schon wieder einige Tage vergangen, ohne dass man zum Fortgang von IROSA was vernommen hätte. Hat jetzt die Produktion von IROSA wie angekündigt im März wieder begonnen? Woran hängt's jetzt noch?
Wir bei uns im Verein wollen auf alle Fälle das IROSA-System mit dem im Meßrahmen integrierten System. Wir wollen keine Lösung mit zweitem Zielsystem oder irgendwelchen manuellen Manipultionen beim Wechsel zwischen Kugel- und Lichtgewehr. Gerade diese gelungene Intergration vom Lichtgewehr war für uns ein gewichtiger Faktor für unsere Entscheidung für Meyton. Was anderes hätten wir bei der Kongurrenz auch bekommen.
Sollte Meyton das nicht hinbringen, wär das schon ein Imageverlust und auch für uns, die damals Meyton durchsetzen konnten eine arge Enttäuschung.
Ich hoffe man lässt uns nicht im Regen stehen.

lg Mane

Elektroniker
Beiträge: 54
Registriert: So 10. Apr 2016, 08:58
Verein/Verband: KKS Reihen

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von Elektroniker » Di 19. Jun 2018, 17:23

Hallo zusammen,

Ich würde mich auch über einen aktuellen Sachstand freuen.

Gruß Jens

Elektroniker
Beiträge: 54
Registriert: So 10. Apr 2016, 08:58
Verein/Verband: KKS Reihen

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von Elektroniker » Di 17. Jul 2018, 22:52

Hallo zusammen,

Da seit ca. einem Monat noch keine Rückmeldung von einem CM oder direkt von Meyton gekommen ist, möchte ich noch mal nachfragen,ob es was neues zu diesem Thema gibt.

Mit freundlichen Grüßen
Jens

viking
Beiträge: 6
Registriert: Di 6. Feb 2018, 18:39

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von viking » Mi 18. Jul 2018, 09:31

Wir waren am Wochenende auf der Bayerischen Meisterschaft in Garching/Hochbrück. Dort war u.a. auch Meyton mit einem Stand vor Ort und ich konnte einige Diskussionen zur Irosa Problematik erleben. Meyton hatte einen Lichtgewehrstand mit neuem System von Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH aufgebaut. http://plt2.de/index.html und man konnte auf dem Probeschießen.

Derzeit wird versucht bis zur Deutschen Meisterschaft eine Integration in den Messrahmen von Meyton zu bekommen, dann hätte man ein ebenbürtiges Ersatzsystem zu Irosa. Das Schneider System ist bereits schon in die Esta Software integriert. Wer sich also den gesonderten Messrahmen von Dr. Schneider leisten will, kann heute schon auf das neue System umstellen und die Treffer mit der Meyton Software auswerten. Wer auch eine Messrahmenintegration will, muss aber leider noch warten. Es gibt wohl schon Prototypen, die aber von den Kosten her noch nicht massentauglich sind.

Das neue System ist vereinfacht ausgedrückt, dem RedDot ähnlich, man kann auch mit Anschütz Lichtgewehren schießen. Gerade das leichte Anschütz Gewehr mit Holzschaft ist für die kleinen Schützen interessant und deutlich besser von der Handhabung als das 3kg Irosa Gewehr.

Fazit: So wie es ausschaut ist die Zusammenarbeit Meyton und Irosa nicht zukunftsträchtig. Langfristig geht Meyton hier den Weg zu einem völlig anderen System und Hersteller. Gleichzeitig versucht Meyton allerdings, alle offenen Irosa Bestellungen zu beliefern und zu erfüllen. Ob man das Irosa Gewehr aber unter den neuen Vorzeichen überhaupt noch will als Schützenverein, steht dann allerdings auf einem anderen Blatt.

Schade das man immer erst selber aktiv werden muss um über den aktuellen Sachstand auf dem laufenden zu bleiben. Die Informationspolitik von Meyton ist einfach besch... Wenn hier jemand sein Irosa Gewehr verkaufen will, schafft man es innerhalb eines Tages eine Reaktion von Meyton zu bekommen, auf die berechtigten Fragen wie es mit Irosa weitergeht passiert gar nichts.
Zuletzt geändert von viking am Mi 18. Jul 2018, 17:11, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
[MEYTON CM] matze
Beiträge: 175
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 19:47
Verein/Verband: SC Roland Kleinlinden

Re: Insolvenz Irosa: Meyrosa damit Schrott?

Beitrag von [MEYTON CM] matze » Mi 18. Jul 2018, 17:01

Hallo Viking,

wir CM's (Community Manager) sind KEINE Mitarbeiter von Meyton, sondern sind selber Schützen und unterstützen andere aus Spaß an der Sache und auf freiwilliger Basis, ohne dafür einen Gegenwert für unsere Arbeit und Zeit zu erhalten. Wir machen das, weil wir andere Schützen gerne unterstützen.

Ja das Forum wird von Meyton betrieben, aber NEIN, wir CM's sind keine Mitarbeiter von Meyton und können uns deswegen auch nicht zu dem Stand von Bestellungen oder der Politik und den Geschäften von Meyton äußern.
Die direkten Mitarbeiter von Meyton schauen zwar auch immer wieder mal hier ins Forum rein, allerdings vermute ich mal, dass sie das nicht so häufig tun wie wir CM's.

Zu dem Thema "Verkauf eines Irosa Gewehrs" auch gerne nochmal der Hinweis: Das hier ist keine Verkaufsplattform, sondern ein reines Support-Forum.


Viele Grüße
Matze

Antworten