Beschlagene Scheiben

Antworten
PSSG DD
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 11:43
Verein/Verband: PSSG zu Dresden e.V.

Beschlagene Scheiben

Beitrag von PSSG DD » Mo 30. Nov 2020, 19:43

Mit Einsetzen der kühleren Jahreszeit haben wir wiederholt das Problem, dass die Scheiben unserer Messrahmen auf dem 25 m-Stand in den Abendstunden von innen beschlagen und die Messrahmen keine Schüsse anzeigen. Die Messrahmen stehen im Außenbereich und sind überdacht. Das Problem lässt sich nur durch Trocknen mit einem Heißluftgebläse lösen, was für 20 Messrahmen natürlich inakzeptabel ist. Unserer Meinung nach ist der Luftaustausch zwischen dem Inneren der Messrahmen und der äußeren Umgebung unzureichend. Kühlt die Luft außen ab, kommt es zu einem Temperaturgefälle zwischen der Messkammer und der äußeren Umgebung und dadurch zur Kondensation an der Stelle mit dem geringsten Wärmeübergang (Scheiben).
Ist dieses Problem bekannt und gibt es Lösungen dafür?

NSG-Omega
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Dez 2017, 11:08
Verein/Verband: SK112 Neuwied, Rheinischer SB

Re: Beschlagene Scheiben

Beitrag von NSG-Omega » Mi 2. Dez 2020, 10:43

Hi PSSG,
wir haben auch diverse Anlagen im Freien stehen und diese Probleme bisher nicht und die Anlagen sind schon einige Jahre in Betrieb.
Bei uns im Westerwald wird es auch empfindlich kalt und grade im Herbst auch schonmal gegen Abend gibt es einen sehr schnellen Wechsel von Warm auf Kalt.
Eventuell habt ihr da wo die Anlagen stehen sonst noch ein Feuchteproblem?
Undichtes Dach? Wasser von unten?
Ich kenne auch Stände wo ein Bachlauf durchgeht, all sowas kann natürlich die Luftfeutchtigkeit hoch treiben.
Es wird sich ja auch nur was auf den Scheiben niederschlagen wenn was da ist, trockene Luft beschlägt ja keine Scheiben.

PSSG DD
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 11:43
Verein/Verband: PSSG zu Dresden e.V.

Re: Beschlagene Scheiben

Beitrag von PSSG DD » Do 3. Dez 2020, 07:30

Hallo NSG-Omega,
danke für die Antwort. Sie hilft mir insofern weiter, da ich jetzt weiß, dass es kein generelles Problem ist sondern irgend etwas mit unserem Setup zu tun haben muss. Wie weit stehen die Anlagen bei euch unter einem Dach und wie hoch ist dieses? Werden die Anlagen auch der Nutzung abgedeckt?
Ich bin vollkommen bei dir – wenn sich die Rahmen in der Sonne aufheizen, kann die Luft im Inneren nur Wasser aufnehmen, wenn irgendwo welches da ist. Das kann am Boden des Messrahmens sein. Kühlt dann die Luft wieder ab, wird das Wasser freigesetzt und setzt sich natürlich bevorzugt zuerst an der kältesten Stelle ab, der Trennscheibe. Ich werde jetzt prüfen lassen, ob das wirklich bei allen 20 Rahmen auftritt und dann in die betroffenen mal reinschauen...

NSG-Omega
Beiträge: 128
Registriert: So 3. Dez 2017, 11:08
Verein/Verband: SK112 Neuwied, Rheinischer SB

Re: Beschlagene Scheiben

Beitrag von NSG-Omega » Do 3. Dez 2020, 07:58

wir haben die Rahmen auf 50m in einer Art Schuppen stehen wo ein Rolladen geschlossen ist wenn die Anlagen nicht benutzt werden.
Das ist zwar komplett trocken, aber nicht beheizt, also hat das Ganze dort einfach nur Außentemperatur.
Ich habe mal auf Eurer Homepage geschaut, da kann man glaube ich sehen das die Rahmen rech weit vorne an der Öffnung stehen.
Da wäre eventuell ein Dach angebracht?

Antworten