Desinfektion von Tablets

Antworten
kleinerherby
Beiträge: 47
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 06:40

Desinfektion von Tablets

Beitrag von kleinerherby » Sa 27. Jun 2020, 06:41

Hallo zusammen,
aufgrund der Corona Pandemie wird auch die Desinfektion der TouchscreenTablet ein Thema.
Hat irgendwer da schon Informationen, was zum desinfizieren der Tablets verwendet werden kann, bzw.
was empfohlen wird. Gibt es da von Meyton eine Empfehlung, oder soll man sich mit dem Hersteller
der Tablets (bei uns XORO) in Verbindung setzen.
Viele Grüsse
Herbert

Benutzeravatar
[MEYTON CM] minnten
Beiträge: 451
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:53
Verein/Verband: Isarthaler Gündlkofen

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von [MEYTON CM] minnten » So 28. Jun 2020, 10:26

Hallo,

Zur Desinfektion von Elektronik kann man eigentlich immer UV Licht verwenden, wie lange müsste man nochmal raussuchen.
Ansonsten sollte es ein sparsam!!!!! verwendeter Fensterreiniger auf Alkoholbasis auch tun.


Gruß minnten

Benutzeravatar
[MEYTON CM] kathe
Beiträge: 548
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:56
Verein/Verband: SV Rot a.d. Rot

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von [MEYTON CM] kathe » Di 7. Jul 2020, 22:47

Hallo zusammen,
ich kann folgenden Empfehlen
Antistatischer Kunststoff-Reiniger und -Pfleger
Inhaltsstoffe

AQUA, ISOPROPYLALCOHOL, TEA DODECYLBENZENESULFONATE, PARFUM

Bild
https://www.burnus.de/products/industry/industry

Edit:
Ich nutze diesen Reiniger für die Reinigung von meinem LCD TV, Handy Displays usw. ohne irgendwelchen Verfärbungen, Schlieren usw nach dem Reinigen. Auch nach ca. 5 Reinigungen konnte ich am LCD TV nichts negatives an der Oberflöche feststellen.
Aber ein Mikrofasertuch ist zu empfehlen bei der Reinigung von LVD TV's, und bitte immer vorsichtig reiben, lieber etwas länger oder nochmal als zu stark.
Auch in der Firma in der ich Arbeite verwenden wir diesen und die Elektronischen Meßgeräte sind locker im Preiß eines Autos und wesentlich teurer.

Gruß Chris

Benutzeravatar
[MEYTON CM] matze
Beiträge: 209
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 19:47
Verein/Verband: SC Roland Kleinlinden

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von [MEYTON CM] matze » So 12. Jul 2020, 11:27

Isopropanol und Wasser im Volumenverhältnis 70/30 mischen reicht vollkommen und ist mit Sicherheit auch noch günstiger ;)


Isopropanol gibt es z.B. über eBay oder im Baumarkt zu kaufen. Wasser aus der Leitung oder wenn man sehr hartes Wasser hat holt man sich ein Kanister destilliertes Wasser :)


Damit desinfizieren wir in unseren Reinräumen auch Tablets und andere elektronische Geräte. Garkein Problem :)

Am besten abwischen :)

Viele Grüße

Matze

Benutzeravatar
[MEYTON CM] kathe
Beiträge: 548
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:56
Verein/Verband: SV Rot a.d. Rot

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von [MEYTON CM] kathe » Mo 13. Jul 2020, 23:52

Hallo Matze,

Für dein Mischungsverhältnis fehlt mir noch die Konzentration deines Isopropanols.

Ich nutze mittlerweile auch privat für die Reinigung von elektronischen Leiterplatten "Ethanol" Vergällt aus dem Baumarkt.
Suchbegriff "Ethanol" dann das Datenblatt lesen oft > 95 % Ethylalkohol. Billiger gibts solch eine "Alkoholkenzentration" nirgends.
1 ltr ~4€
Lokale Apotheken führen meistens nur 70% Alkohol (aber "unvergällt")

Mein vorgeschlagener Reiniger kann ich nur empfehlen auch für die Reinigung für TV TFT Oberflächen.
Für Desinfektions Reinigungen gebe ich dir recht ist er etwas Teuer aber im normalen Modus außerhalb des "Covid Themas" ist er sehr Empfehlenswert.

Kurze g.... Suche
Isopropanol 70 % 5 ltr ~23 €
Isopropanol 99,9% 5 ltr ~26 €
Aber die aktuellen Preise scheinen sehr stark zu variieren und liegen über dem Preis des "Ethanols" für die Alkohol Kamine oder Lampen.

Gruß Chris

Benutzeravatar
[MEYTON CM] matze
Beiträge: 209
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 19:47
Verein/Verband: SC Roland Kleinlinden

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von [MEYTON CM] matze » Di 14. Jul 2020, 20:00

Hallo Chris,


99,9%igen meinte ich :) ist auch vom Preis-Leistungsverhältnis ein wenig günstiger.

Mit Ethanol habe ich keine Erfahrung. Da weiß ich nicht ob das Mittel zum Vergällen auf Dauer Rückstände hinterlässt.


Generell sind die Preise auch für diverse Alkohole durch Corona recht hoch, aber man benötigt im Endeffekt ja keine großen Mengen für ein paar Tablets, da einsprühen eher ungeeignet ist (kein gleichmäßiger Auftrag, Gefahr das die Flüssigkeit in die Öffnungen läuft etc.). Tuch befeuchten, abwischen, fertig :)


Viele Grüße

Matze

Benutzeravatar
[MEYTON CM] kathe
Beiträge: 548
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:56
Verein/Verband: SV Rot a.d. Rot

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von [MEYTON CM] kathe » Fr 24. Jul 2020, 23:00

Hallo Matze,

Butanon (häufig auch Methylethylketon, abgekürzt MEK) siehe Wikipedia ist das häufigst verwendete Mittel für die Vergällung.
Hat fast den gleichen Siedepunkt wie Ethanol und sollte genauso verdampfen also eigentlich keine Rückstände hinterlassen.

Ich konnte bisher nichts negatives auf Elektronischen Platinen feststellen.
Aber auf TFT Displays mit einer Beschichtung wäre ich vorsichtig mit solch einer Alkohol Konzentration.

Für alle die es interessiert super Seite mit Sicherheitsdatenblättern
www.dguv.de/ifa/stoffdatenbank
Butanon:
http://gestis.itrust.de/nxt/gateway.dll ... oc.htm$3.0
Ethanol:
http://gestis.itrust.de/nxt/gateway.dll ... deu:sdbdeu

Isopropanol scheint wohl giftig zu sein reiner Ethanol wohl "trinkbar" und der MEK zusatz macht den wohl ungenießbar.
Ich will nun aber nicht zum Chemiker werden um die Kleinigkeiten zu erklären.

In meinen Augen fast kein Unterschied.

Gruss Chris

Benutzeravatar
[MEYTON CM] matze
Beiträge: 209
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 19:47
Verein/Verband: SC Roland Kleinlinden

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von [MEYTON CM] matze » So 26. Jul 2020, 01:00

Hallo Chris,

das zeug soll ja nicht getrunken werden :lol: :lol:

bissel auf nen Tuch und Tablet abwischen ist überhaupt kein Problem :)

Viele Grüße
Matze

bullseye76
Beiträge: 6
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 12:12

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von bullseye76 » Mo 24. Aug 2020, 15:54

Hey Leute.
Danke für eure Erfahrungen. Habe heute aber gerade gelesen, dass man beim Desinfizieren viel falsch machen kann. Beispielsweise solltet ihr den Bildschirm nach dem desinfizieren trocknen lassen und nicht mit einem anderen Tuch abwischen oder ähnliches, weil man nur sicher sein kann, dass die Viren inaktiv sind, wenn man das Zeug lange genug einwirken lässt.

Viele Grüsse
Kle

bullseye76
Beiträge: 6
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 12:12

Re: Desinfektion von Tablets

Beitrag von bullseye76 » Di 15. Sep 2020, 17:27

Hey Kle

Ja, du hast absolut recht: man kann vieles falsch machen beim Desinfizieren. Das gilt sowohl für das Desinfizieren von Geräten und Oberflächen als auch von den Händen. Ich persönlich habe immer gerne ein paar Desinfektionstücher dabei, damit ich meine Hände und auch das Gerät, das ich gebraucht habe gut desinfizieren kann. Wenn du dich noch weiter darüber informieren möchtest, wie du deine Hände und dein Gerät richtig desinfizierst, empfehle ich dir folgenden Artikel: https://www.medmeister.de/haendedesinfektion-test/.

Ich hoffe, du kannst da noch etwas wichtiges draus schliessen.

Liebe Grüsse

Antworten