[in Arbeit] „Open-Suse 13.2“ auf einen bootfähigen USB Stick installieren

Antworten
ulfi-meyer
Beiträge: 60
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:00

[in Arbeit] „Open-Suse 13.2“ auf einen bootfähigen USB Stick installieren

Beitrag von ulfi-meyer » So 12. Nov 2017, 15:42

Hallo,
ich hatte den Grundgedanken das ich „Open-Suse 13.2“ auf einen bootfähigen USB Stick installieren möchte.
Der Grund:
Wenn wir einmal eine zweite Workstation benötigen könnte ich jeden beliebigen LAPTOP/PC verwenden.
Falls eine Workstation ausfallen würde könnte die dann damit ersetzt werden.
Gibt es dafür eine Anleitung.
Gruss
ulfi-meyer

Benutzeravatar
[MEYTON CM] minnten
Beiträge: 406
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:53
Verein/Verband: Isarthaler Gündlkofen

Re: „Open-Suse 13.2“ auf einen bootfähigen USB Stick installieren

Beitrag von [MEYTON CM] minnten » So 12. Nov 2017, 15:48

Hallo,

es funktioniert eigentlich genauso wie bei einer normalen Installation, nur dass du dann nicht sda als Festplatte auswählst, sondern den USB(normal sdb oder sdc).

Das System wird dann aber relativ langsam sein, je nach Laptop/Schnittstelle(USB 2 oder 3).

Ich würde da lieber eine Virtuelle Maschine aufsetzen, da du dann auch ziemlich unabhängig bist, aber dann auch ein Testsystem hast, mit dem du zu Hause experimentieren kannst. Als Software würde sich da Virtualbox empfehlen, das gibt es für Linux, Windows und Mac OS gleichermaßen. Einfach die virtuelle Festplatte kopieren und dann starten.


Gruß
Minnten

ulfi-meyer
Beiträge: 60
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:00

Re: „Open-Suse 13.2“ auf einen bootfähigen USB Stick installieren

Beitrag von ulfi-meyer » So 12. Nov 2017, 17:44

Hallo,
danke für die Antwort.
Ist das installieren einer „Virtualbox“ unter Linux nicht etwas schwierig.
Mit Windows habe ich ja eigentlich kein Problem (installieren und so) aber Linux ist mir fremd.
Auch mit der Funktion der „Virtualbox“ kenne ich mich nicht aus .
Gibt es eine Anleitung für Dummies.
Mfg
ulfi

Benutzeravatar
[MEYTON CM] kathe
Beiträge: 514
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:56
Verein/Verband: SV Rot a.d. Rot

Re: „Open-Suse 13.2“ auf einen bootfähigen USB Stick installieren

Beitrag von [MEYTON CM] kathe » So 12. Nov 2017, 22:03

Genau mit dem beliebigen Laptop/PC und bootfähigem USB Stick wirst du die meisten Probleme haben.

Ich habs mittlerweile aufgegeben die Bootgeschichten über USB (BIOS/UEFI/LEGACY .....) und boote mittlerweile über LAN.
OpenSuse 42.x install geht bei mir im Lan in 10Minuten. Schneller bin ich über USB oder DVD auch nicht.

Ich denke Minnten meinte nimm einen Windows PC installier dort VMWare oder Virtualbox.
Dann erstellst du einen Virtuellen PC (VHD) und installierst dort dein Linux.
Die erstellte virtuelle Festplatte dann kopieren und auf dem anderen PC einspielen,
anschliessen wieder öffnen und wie gewohnt weitermachen.

Gruß Chris

ulfi-meyer
Beiträge: 60
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:00

Re: „Open-Suse 13.2“ auf einen bootfähigen USB Stick installieren

Beitrag von ulfi-meyer » So 12. Nov 2017, 22:29

[MEYTON CM] minnten hat geschrieben:
So 12. Nov 2017, 15:48
Hallo,

es funktioniert eigentlich genauso wie bei einer normalen Installation, nur dass du dann nicht sda als Festplatte auswählst, sondern den USB(normal sdb oder sdc).

Das System wird dann aber relativ langsam sein, je nach Laptop/Schnittstelle(USB 2 oder 3).

Ich würde da lieber eine Virtuelle Maschine aufsetzen, da du dann auch ziemlich unabhängig bist, aber dann auch ein Testsystem hast, mit dem du zu Hause experimentieren kannst. Als Software würde sich da Virtualbox empfehlen, das gibt es für Linux, Windows und Mac OS gleichermaßen. Einfach die virtuelle Festplatte kopieren und dann starten.


Gruß
Minnten
Hallo,
Ich weiss nicht ob es richtig rüber gekommen ist .

Ich wollte das schon wie Minnten sagt und glaube ich auch verstanden hat , auf einen USB-Stick anstatt auf der Festplatte installieren.
Dann könnte ich ja den STick in einen beliebigen PC stecken und den PC über den STick booten.
Dann sollte ich dann den PC mit den Open-Suse 13.2 starten.
Dann könnte ich ja bei bedarf einen zweiten oder dritten PC "egal welchen" bei einem Schiessen mit einbinden.

mfg

Antworten