[offen] Darstellung am Bildschirm + Update Client

[MEYTON] FAL

Re: Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von [MEYTON] FAL » Do 9. Feb 2017, 15:26

Hallo Tommy,

ja, da können wir Dir (vielleicht) per Fernwartung helfen. Melde Dich bitte mit Verweiß auf diesen Thread über das Kontaktformular.

Viele Grüße

Meyton Support

[MEYTON] JM
Beiträge: 94
Registriert: Do 16. Jun 2016, 09:56

Re: Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von [MEYTON] JM » Do 9. Feb 2017, 16:37

Hallo Tommy,

hier einmal ein paar Hintergrundinfos.

Wir haben für jeden Gerätetyp ( also CPC [ Steuerpc ] und DC [ Displaycontroller ] ) noch zum Teil alte Kernel, die von der Grafik her nicht so toll sind. Diese Kernel gibt es in zwei Versionen, einmal mit einer eingeschränkten Anzahl von Auflösungen ( ein paar Standardauflösungen, alle in 4:3 ) und ein Kernel mit mehr Auflösungen.

Beim Update wird in den alten Versionen immer eine Version genommen, die mit V endet, beim CPC also etwa mit cpc52V oder beim DC mit dc52V.
Für unsere neueren Steuerpcs haben wir einen grossen Kernel, da tritt das Problem nicht auf.

KURZE WARNUNG. Bitte nur benutzen, wenn ihr ein wenig mit der Konsole umgehen könnt. Wir übernehmen da keine Garantie.

Um jetzt einen CPC oder DC mit dem Kernel zu laden, der auch 16:9 kann, bitte wie folgt vorgehen.

1.) Als root anmelden

2.) Terminal öffnen.

3.) IP des CPC / DC sollte bekannt sein, als Beispiel jetzt die 192.168.10.1

4.) Im Terminal eingeben
ssh 192.168.10.1 und ENTER drücken.

5.) Falls eine Abfrage kommt, die mit <yes> beantwortet werden soll, einmal kurz yes eintippen.

6.) Jetzt seit ihr auf dem CPC/DC

7.) Ich gehe mal davon aus, das der Server ( der die Daten für die Steuerpcs enthält ) unsere Standard IP 192.168.10.200 hat.

8.) Eingeben [ für CPC ]
mc5sbcr -d --server=192.168.10.200 --devtype=cpc52

oder für den DC

mc5sbcr -d --server=192.168.10.200 --devtype=dc52

Es werden jetzt alle Programme aufgelistet, die heruntergeladen werden. Oder es erscheint eine Fehlermeldung. ( Die dann für uns interessant ist )

und danach :

reboot

Der CPC/DC startet nun neu und sollte alle Auflösungen beherrschen.

Im Grunde ist das ganze Pro­ze­de­re nicht so grossartig, man muss nur ein wenig auf den Devicetyp achten.

Am sichersten ist es, vorher von der CF eine 1:1 Kopie zu machen, falls ihr aus Versehen die CF schrottet.

Zito2015
Beiträge: 19
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:10
Verein/Verband: Schützenkompanie Inzing

Re: Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von Zito2015 » Do 9. Feb 2017, 22:27

Hallo zusammen,

habe nun einiges durchprobiert wie folgt:

(1) Installation des Grafikkartentreibers ist fehlgeschlagen. Folgende Meldung ist gekommen:
https://www.dropbox.com/s/btu2biyoo0dsu ... 1.jpg?dl=0

(2) Den Tipp mit dem "nomodeset" habe ich ausprobiert. Diese Anweisung hat gefehlt, habe sie daher in der Linux-Zeile ergänzt und neu gebootet.
Das Ergebnis war, dass die Schriftzeichen kleiner dargestellt wurden wie vorher, das Gesamtbild wurde eher schlechter wie besser.
Also ist das auch keine Lösung.

PS: Zur Erklärung des ursprünglich 2. geposteten Bildes: Das zeigt, dass bei mir unter Linux nur eine Auflösung von 1600x900 einstellbar ist, obwohl der Monitor eigentlich 1920x1080 könnte.

(3) Die Anweisung von Meyton zur Behebung des Problems mit dem Displaycontroller habe ich ausgeführt. Hat bestens funktioniert, die Darstellung ist wieder so wie vor dem Update (im "DrawTarget"-Modus). Im "HTMLView" sind die Zeichen aber immer noch sehr klein....

Gruß
Thomas

Zito2015
Beiträge: 19
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 10:10
Verein/Verband: Schützenkompanie Inzing

Re: [offen] Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von Zito2015 » Mo 13. Feb 2017, 10:43

Hallo zusammen,

da es keine Rückmeldung auf mein letztes Posting gibt, liege ich da falsch, wenn ich davon ausgehe, dass keiner eine Lösung/Lösungsidee mehr hat?

Pkt. (3) ist eigentlich beantwortet, da das Problem mit den "Eiern" in der Darstellung behoben ist und es für das HTMLView einen eigenen offenen Thread gibt.

Daher ist nur mehr das Problem mit der schlechten grafischen Darstellung am Monitor interessant.

In diesem Zusammenhang hätte ich eine m.E. berechtigte Frage an das offizielle Meyton:
Wir haben vor knapp mehr als einem Jahr eure Anlage gekauft mit 8 Ständen, fixe SteuerPC´s, Netzwerkverkabelung, Switches, DC, Workstation und Client (Laptop). LANA-Standbelegung bzw. die Verwendung von Tablets (ESTA5) wurde von uns von vornherein ausgeschlossen.
Warum wurde eigentlich als Workstation ein HP ProLiant Microserver Gen8 geliefert, der beim Booten extrem langsam und in der graphischen Darstellung schlecht ist?
Wäre hier ein einfacher PC oder mini-PC nicht besser geeignet gewesen?
Würde es vielleicht Sinn machen, die Workstation zu tauschen? Wenn ja, wie lautet die aktuelle Empfehlung?

Bitte um Antwort!

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
[MEYTON CM] minnten
Beiträge: 406
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:53
Verein/Verband: Isarthaler Gündlkofen

Re: [offen] Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von [MEYTON CM] minnten » Mo 13. Feb 2017, 11:02

Hallo,

die Frage, wieso ihr diesen Rechner bekommen habt kann ich leider nicht beantworten,

zum Thema anderer Rechner:

Eigentlich benötigt ein Server für die Software nicht sonderlich viel Leistung, folgendes sollte Reichen:
  • 4-Kern-Prozessor, so um die 2Ghz (evtl. auch 2 Kerne dann aber über 2 Ghz)
  • 2(besser 4) GB Arbeitsspeicher
  • 50 GB Festplatte (egal ob HDD oder SSD) reichen vollkommen, auch wenn in der Installationsanweisung von Meyton steht, dass 100GB sinnvoll sind
  • LAN-Anschluss
  • Ihr tut euch dann noch einen Gefallen, wenn ihr darauf achtet, keine AMD-Komponenten zu verwenden, da es bei Intel in Sachen Treiber einfacher ist
Ich persönlich würde einfach mal bei den größeren Betrieben in der Umgebung nachfragen, ob die aktuell Rechner aussortieren und ob ihr da einen bekommen könntet. Die werden dann meistens mit der Datensicherheit kommen, dann sagst du aber einfach, dir reicht der Rechner, die Festplatte dürfen sie gerne selbst weiter nutzen oder an einen Aktenvernichter weitergeben.
So kommt man meiner Meinung nach am leichtesten und günstigsten an einen brauchbaren Rechner. Festplatten kosten ja auch nicht mehr die Welt.

Wenn hierzu noch Fragen offen sind, kannst du dich gerne melden.

Gruß
Minnten

Tommy
Beiträge: 61
Registriert: Do 24. Nov 2016, 11:13

Re: [offen] Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von Tommy » Mo 13. Feb 2017, 11:24

Die ovalen Eier hab ich übrigens mit der Anleitung von "Jm" wegbekommen.
Danke dafür.
Allerdings hab ich den Sinn noch nicht ganz begriffen warum Meyton die Einstellungen nicht von Haus aus drinnen hat. So muss jeder einzelne Nutzer sich in der Eingabeaufforderung spielen und die Auflösungen selber wieder freischalten.

Mfg
Tommy

Benutzeravatar
[MEYTON CM] minnten
Beiträge: 406
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:53
Verein/Verband: Isarthaler Gündlkofen

Re: [offen] Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von [MEYTON CM] minnten » Mo 13. Feb 2017, 11:30

Hallo,

Bei uns ist das besagte Problem nie aufgetreten :D

Gruß Minnten

Benutzeravatar
[MEYTON CM] kathe
Beiträge: 514
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:56
Verein/Verband: SV Rot a.d. Rot

Re: [offen] Darstellung am Bildschirm + Update Client

Beitrag von [MEYTON CM] kathe » Di 7. Mär 2017, 20:41

Hallo Tommy,

versuchs mit den korrekten 32 bit Treibern da du ja auch Suse in 32 Bit installiert hast.
Zu finden unter
http://www.matrox.com/graphics/en/suppo ... ad/?id=143

Installations Anleitung wurde ja von Minnten schon gepostet. hier

Gruss Chris

Antworten